Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung hat die GRÜNE JUGEND Wuppertal am Dienstag, den 19. April 2016 einen neuen Kreisvorstand gewählt.

Liliane Pollmann wurde in ihrer Funktion als Sprecherin ebenso wiedergewählt, wie Jan Kolter in sein Amt als Schatzmeister der Ortsgruppe.

Ergänzt wird der neue Vorstand durch Johannes West als Sprecher. Julian Heidinger, der diesen Posten bislang bekleidete, hatte bereits im Vorfeld der Versammlung angekündigt, nicht erneut kandidieren zu wollen.

Pollmann und West hoben in ihren Bewerbungsreden besonders ihre Pläne für das Amtsjahr hervor, bei welchen ein klarer Fokus auf die Intensivierung der inhaltlichen Arbeit, ergänzt um die Forderung nach Stärkung jugendpartizipatorischer Konzepte in Wuppertal, erkennbar war.

Beide betonten darüber hinaus die Notwendigkeit, die Mitgliederwerbung zu intensivieren und wurden im Anschluss jeweils einstimmig durch die Versammlung gewählt.

Jan Kolter wählte als Schatzmeister einen stärkeren Fokus auf den Finanzbereich und betonte in seiner Rede ausdrücklich die hervorragende finanzielle Situation der Ortsgruppe, mahnte aber zugleich auch an, im kommenden Jahr nach Möglichkeit noch mehr Geld in politische Bildungsarbeit zu investieren, als bislang.

Für seine aufrüttelnde Bewerbungsrede wurde er durch seine Wiederwahl belohnt.

Als die Versammlung nach den Wahlen in ihren inhaltlichen Teil überging, kündigten Pollmann und West als erste Amtshandlung die zeitnahe Ausarbeitung eines Forderungskataloges für die Klima – und Umweltpolitik in Wuppertal an, was von den Anwesenden positiv aufgenommen wurde.